Herbsthäuser Bockbierfest 2010: Auftakt mit der siebten Auflage von „Young Spirit“

Bockbierfest 2010: Aalbachtal-Express gibt heute Vollgas

HERBSTHAUSEN. Der Auftakt des diesjährigen Herbsthäuser Bockbierfests war der siebten Auflage von „Young Spirit“ vorbehalten. Sicherlich vor allem für die Jugend ein kultiges Event der Extraklasse, das mit „Limited“ und „In Riot“ Newcomerbands aus der Region eine tolle Plattform bot. Mit von der Partie waren auch die Radio Gong DJ´s Matze und Tobi. Beliebtes Pilgerziel Im Zeichen der ganzen Familie  stand der gestrige Herbsthäuser-Vatertag. Von zehn bis 18 Uhr sorgten die Musikkapelle Wachbach und die Assamstadter Musikanten für beste Unterhaltung. Bereits um die Mittagszeit war das Festzelt gerappelt voll. Neben den Familien hatten dort die Männer das Sagen. Viele pilgerten an Servatius, der seinem Namen alle Ehre machte, in Gruppen mit ihren Bollerwägen voller Gerstensaft sternförmig in das Starkbiermekka. Die Tradition des Starkbieranstiches an Christi Himmelfahrt geht übrigens auf eine Begebenheit aus dem Dreißigjährigen Krieg zurück. Damals konnten sich die Münchner Bürger vor der Plünderung durch die Schweden nur retten, weil sie diese mit umfangreichen „Bockbierspenden“ gnädig stimmten. Weiter rund geht es am heutigen Herbsthäuser Festbierabend mit dem Aalbachtal-Express. Der musikalische Schnellzug aus Uettingen wird mit seinem bunt gemischten Repertoire von der Blas- und Stimmungsmusik über den Alpenrock sowie jede Menge Schlager und Oldies bis hin zu fetziger Rockmusik sicherlich für beste Unterhaltung und

Stimmung sorgen. Am Samstag ist Party pur angesagt. Einheizen wird den sicherlich zahlreichen Besuchern im Herbsthäuser Festzelt die „Joe Williams Band“. Die Vollblutmusiker aus dem Unterallgäu sind die „Showband des Jahres 2010“. Die bemerkenswerte Auszeichnung wird ihnen offiziell im Oktober in Filderstadt verliehen. Um den Gerstensaft sorgenfrei genießen zu können, weist der Veranstalter auf den heute und morgen zur Verfügung stehenden Bustransfer hin. Er bedient zum günstigen Tagespreis von drei Euro mit 13 Linien fast die gesamte Region. Den Sonntag bestimmt zum Ausklang des diesjährigen Herbsthäuser Bockbierfests der 24. Radmarathon. Fünf Touren mit Streckenlängen von 30 bis 159 Kilometern bieten für Familien und Freizeitsportler, aber auch für semiprofessionelle Pedalritter alles, was das Radlerherz begehrt.

Zeitungsartikel downloaden

Bockbierfest 2010: Bockbier fließt in Strömen

Fest in Herbsthausen gut besucht

Im Zeichen der Familie stand der Vatertag auf dem Herbsthäuser Bockbierfest. Am Abend zuvor hatten zwei Newcomerbands „eingeheizt“.

Herbsthausen. Der Auftakt des Herbsthäuser Bockbierfests war der siebten Auflage von „Young Spirit“ vorbehalten. Sicherlich vor allem für die Jugend ein kultiges Event der Extraklasse, das mit „Limited“ und „In Riot“ Newcomerbands aus der Region eine tolle Plattform bot.

Mit von der Partie waren auch die Radio Gong DJs Matze und Tobi. Im Zeichen der ganzen Familie stand der gestrige Herbsthäuser Vatertag. Von zehn bis 18 Uhr sorgten die Musikkapelle Wachbach und die Assamstadter Musikanten für beste Unterhaltung. Bereits um die Mittagszeit war das Festzelt gerappelt voll. Neben den Familien hatten dort die Männer das Sagen. Viele pilgerten an Servatius, der seinem Eisheiligen- Namen alle Ehre machte, in Gruppen mit ihren Bollerwagen voller Gerstensaft sternförmig in das Starkbiermekka. Die Tradition des Starkbieranstiches an Christi Himmelfahrt geht übrigens auf eine Begebenheit aus dem Dreißigjährigen Krieg zurück. Damals konnten sich die Münchner Bürger vor der Plünderung durch die Schweden nur retten, weil sie diese mit umfangreichen „Bockbierspenden“ gnädig stimmten.

Weiter rund geht es am heutigen Herbsthäuser Festbierabend mit dem Aalbachtal-Express. Der musikalische Schnellzug aus Uettingen wird mit seinem bunt gemischten Repertoire von der Blas- und Stimmungsmusik über den Alpenrock sowie jede Menge Schlager und Oldies bis hin zu fetziger Rockmusik sicherlich für besteUnterhaltung und Stimmung sorgen. Am Samstag ist Party pur angesagt. Einheizen wird den sicherlich zahlreichen Besuchern im Festzelt die „Joe Williams Band“. Die Vollblutmusiker aus dem Unterallgäu sind die „Showband des Jahres 2010“. Um den Gerstensaft sorgenfrei genießen zu können, weist der Veranstalter auf den heute und morgen zu Verfügung stehenden Bustransfer hin.

Den Sonntag bestimmt zum Ausklang des Bockbierfests der 24. Radmarathon. Fünf Touren mit Streckenlängen von 30 bis 159 Kilometern bieten für Pedalritter alles, was das Radlerherz begehrt.

Zeitungsartikel downloaden

 

Bockbierfest 2010: Musik und süffiges Festbier

Herbsthausen lädt vom 12. bis 16. Mai ein – Von Blasorchester bis Partyband

Ob Musikkapellen aus der Umgebung wie der „Aalbachtal Express“, oder „Herbsthäuser Young Spirit“ – auch 2010 hat das Fest-Team wieder attraktive Showacts fürs Herbsthäuser Bockbierfest verpflichtet.

Herbsthausen. Die Herbsthäuser Brauerei lädt wieder zum verlängerten Wochenende vom 12. bis 16. Mai mit einem bunten Programm.

Ganze Arbeit haben hierfür dieHerbsthäuser Braumeister geleistet: Nach wochenlangen Vorbereitungen lagert das Festbier, das nur an diesen Tagen im Ausschank ist, in den Tanks. Es besitzt eine goldgelbe Farbe und ist mit einem Stamm-würzegehalt von 13 Prozent, was einem Alkoholgehalt von 5,6 Volumenprozent entspricht, süffig und geschmackvoll zugleich. Das gehaltvolle malzbetonte Bockbier wurde mit einem Stammwürzegehalt von 16,5 Prozent (6,8%Vol.) eingebraut. Natürlich sind auch Pils, Hefeweizen, Biercocktails und alkoholfreie Getränke im Ausschank.

Speziell für junges Publikum wurde das Konzept „Herbsthäuser Young Spirit" entwickelt, das aufgrund der großen Beliebtheit bereits zum siebten Mal stattfindet. Nachwuchsmusiker aus der Region können sich auf einer großen Bühne profilieren. Zum Festauftakt am Mittwochabend gibt es mit „Limited“ und „In Riot“ zwei Live-Acts. Im Anschluss legen die DJs von Radio- Gong aus Würzburg auf. Die junge Formation „Limited“ (gegründet in 2009) spielt Cover Hits von Silbermond, Pink, Bryan Adams und anderen Interpreten. Die Headliner „In Riot“ konnten mit eigenen Kompositionen vor allem im fränkischen Raum bereits das Publikum begeistern. Ihr Musikstil ist dem Melodic Rock zuzuordnen.

An Christi Himmelfahrt (Vatertag) bietet sich der Festbesuch auch als Familienausflug an. Im Zelt unterhalten ab 10 Uhr die Musikkapelle Wachbach
und die Assamstadter Musikanten. Übrigens geht die Tradition des Stark- bieranstiches an Christi Himmelfahrt auf eine Begebenheit aus dem Dreißigjährigen Krieg zurück. Damals konnten sich die Münchner Bürger vor der Plünderung durch die Schweden retten, indem sie diese mit umfangreichen „Bockbierspenden“ gnädig stimmten. Der Maibock hingegen kam erst im 19.
Jahrhundert auf. Mit den Stimmungsprofis vom „Aalbachtal Express“ ist auch am
Freitag Abend für bestes Entertainment gesorgt. Die Blechbläser aus
Uettingen haben ein breit gefächertesRepertoire, das von Blasmusik über Rock ’n’ Roll bis hin zu Discosound reicht.

Am Samstag sind weitere Vollprofis auf der Bühne zu sehen: Die „Joe Williams Band“ ist Garant für gelungene Partystimmung. Die Showband hat sich bei Großereignissen in Wintersportgebieten oder etwa der DortmunderWestfalenhalle bewährt. Alle Veranstaltungen sind wie gewohnt bei freiem Eintritt besuchbar. Um den Gerstensaft sorgenfrei genießen zu können, steht an ausgesuchten Tagen wieder ein kostengünstiger Bustransfer zur Verfügung. Herbsthäuser Club-Mitglieder können die Busse kostenlos nutzen. Am Sonntag findet der 24.Herbsthäuser Radmarathon mit fünf unterschiedlichen Touren statt. Das vom Radsportverein RC Dreigang und der Herbsthäuser Brauerei organisierte Radsportereignis verläuft je nach Schwierigkeitsgrad über die fränkischen Orte Hopfenstadt und Aub bis weit in die Hohenloher Ebene nach Blaufelden und Oberweiler.


Mit dem Anschluss an die Gütegemeinschaft „Die Brauer mit Leib und Seele“ hat sich die Privatbrauerei selbst hohe Ansprüche in punkto regionale Verantwortung und Qualität gesetzt. „Bessere Zutaten bedeuten besseres Bier“, so die Inhaber der Brauerei Klaus und Christian Wunderlich.


Artikel: Tauber-Zeitung (Download als .pdf)

Infos im Internet:
www.herbsthaeuser-bockbierfest.de