Bericht 19.04.2013

Bogenschießen für die Familie

Schützenkreis Mergentheim präsentiert sich beim Herbsthäuser Bockbierfest

Unter dem Motto „Bogenschießen für die ganze Familie“ präsentiert der Schützenkreis Mergentheim

im Rahmen des Herbsthäuser Bockbierfestes den Schießsport in seiner ganzen Breite und Vielfalt.
Herbsthausen. Mit Schwerpunkt Bogenschießen und Schießen mit dem Lichtgewehr präsentiert sich der Schützenkreis Mergentheim beim Herbsthäuser Bockbierfest am Familientag. Verbunden damit ist ein Bogen-Preisschießen für jedermann/ Frau am Sonntag, 12. Mai, in der Zeit von 11 bis 12.30 Uhr mit anschließender Siegerehrung für die Besten und einer blumigen Überraschung für die Muttis. Am Bogenschießen, Lichtgewehr und Kinderprogramm können Gäste bis 16 Uhr teilnehmen. In einem letzten vorbereitenden Gespräch zwischen Seniorchef Klaus Wunderlich und einer Delegation des Schützenkreises Mergentheim, unter Führung von Kreisoberschützenmeister Robert Volkert, wurden nun die Details festgelegt, damit dieses Event erfolgreich über die Bühne gehen kann. Da man mit dieser Veranstaltung die ganze Familie erreichen möchte, legte man sie auf den Festsonntag (gleichzeitig Muttertag), der am ehesten die Gewähr bietet, jene Personengruppen anzusprechen, die sich für den Schießsport im Allgemeinen und das Bogenschießen im Speziellen interessieren könnten. Demzufolge werden am Sonntag, 12. Mai, am rechten hinteren Ende des Festzeltes die Schießbahnen aufgebaut, begrenzt und gesichert durch Bauzäune, damit Sicherheit gewährleistet ist. Die Sicherheit an den Schießständen wird durch erfahrene Schützen garantiert, die den Hobbyschützen mit Rat und Tat zur Seite stehen, ob beim Anlegen der Schutzkleidung und bei der Einweisung in das Sportgerät. Der Schützenkreis bietet aber nicht nur die Möglichkeit nach Herzenslust den richtigen Umgang mit Pfeil und Bogen zu üben, es werden auch zwei Anlagen für das Lichtschießen aufgebaut, für die Kids stehen außerdem zwei Spielkisten bereit. Einen zusätzlichen Service bieten die Vereine des Schützenkreises, die sich mittels Flyer vorstellen, um Interessenten die Möglichkeit zu geben, alles über den Schützenverein in ihrer Nähe zu erfahren.

In einem abschließenden Gespräch zwischen einer Abordnung des Schützenkreises Mergentheim und Brauereibesitzer Klaus Wunderlich wurden die letzten Details für das erstmalige „Bogenschießen für die ganze Familie“ im Rahmen des Familientags beim Herbsthäuser Bockbierfestes festgelegt. Bogenspezialist Heinz Drost erläuterte dabei dem Seniorchef, der sich beeindruckt zeigte, die Funktion und Handhabung eines Bogens. Mit auf dem Bild von links Kreisschützenmeister Erich Stapf, Kreisoberschützenmeister Robert Volkert, Lichtgewehrspezialist Michael Heitbrock und Kreissportleiter Armin Ulshöfer. Foto: Habe

 

Herbsthäuser Brauerei lädt zum Bockbierfest – Endlich wieder Festzeltstimmung

 

Blas- und Rockmusik, Radmarathon und Bogenschießen als Neuheit: Um den traditionellen Vatertag bietet das Herbsthäuser Bockbierfest von Freitag, 8., bis Sonntag, 12. Mai, wieder ein großes Programm für die ganze Familie.

 

Herbsthausen. Nur noch wenige Wochen bis Christi Himmelfahrt. Und um diesen Feiertag herum steigt bekanntlich das große Herbsthäuser Bockbierfest: Fünf Tage prall gefülltes Programm zieht dann wieder Tausende Besucher in den Bad Mergentheimer Teilort. Das Bockbierfest sei kein Ort, sondern vielmehr ein Gefühl, heißt es aus der Brauerei. Vielleicht liegt darin das Geheimnis des Erfolgs und die Motivation, jedes Jahr aufs Neue eines der größten Feste in der Region zu organisieren.

Mittlerweile fest etabliert hat sich zum Auftakt am Mittwoch (ab 19 Uhr) der Abend für die Jugend und die Junggebliebenen: „Herbsthäuser Young Spirit“ geht heuer bereits in die zehnte Runde. Ob aktuelle Hits oder Klassiker, mit einem Querschnitt aus dem besten der letzten 50 Jahre bitten die Radio-Gong-Moderatoren DJ Tobi und DJ Andy zum Tanzen und Feiern ins Festzelt. Übrigens: Clubben lohnt sich. Mitglieder des Herbsthäuser Clubs nutzen den Sonderbusverkehr kostenlos und erhalten zusätzlich ein Freigetränk – es zählt der Eintritt bis zum 1. Mai. Der Klassiker schlechthin: Am Donnerstag, 9. Mai, lädt die Brauerei ab 10 Uhr zum „Herbsthäuser Vatertag“ mit der Musikkapelle aus Wachbach. „Vatertag ist unser Bockbierfesttag seit fast 50 Jahren“, schwärmt Seniorchef Klaus Wunderlich über den Traditionstag. Denn „mit dem Bockbierfest hat die lange, kalte und abstinente Zeit ohne Bierzelt ein Ende. Blasmusik, Gaudi und Stimmung ist wieder angesagt und natürlich Bier, das die Kommunikation fördert und die einander näherbringt“. Ab 14 Uhr übernehmen die Harthäuser Musikanten. Mit Angeboten für die Kleinsten wie dem Kinderparcours bietet auch dieser Festtag Vergnügungen für die ganze Familie. „Hey, das geht ab...“ Quasi Stimmungsgarantie bieten die Routiniers vom Aalbachtal-Express am Freitagabend mit fetziger Volks- und Rockmusik. Der Partyzug nimmt ab 19 Uhr Fahrt auf. Etwas ganz Besonderes haben die Bockbierfest-Organisatoren wieder für die Abendunterhaltung am Samstag, 11. Mai (Beginn ebenfalls um 19 Uhr), aus dem Hut gezaubert: Für die Ohren und Augen gleichermaßen bieten die Midnight Ladies ein Showprogramm der Superlative. Lederkluft zu AC/DC, Schunkelrunden im Dirndl – aufwendige Outfits und Showeinlagen zum jeweiligen Musikblock sind das Markenzeichen der Damenband aus Bayern. Die Gäste dürfen zu Recht gespannt sein, mit was die Midnight Ladies alles aufwarten.

Bereits zum 27. Mal schwingen sich am Sonntag, teils bereits ab 6 Uhr, die Radsportfreunde in den Sattel zum Herbsthäuser Rad-Marathon. Ab 10 Uhr unterhält die Winzerkapelle Klepsau im Festzelt. Ob Sinnesparcours oder Hüpfburg, am Familientag des Bockbierfestes ist für die Kleinen viel Kurzweil geboten. Nicht immer einfach ist es, bei einer Traditionsveranstaltung Neues zu bieten. Dennoch gelungen ist dies mit einer Programmerweiterung in Kooperation mit den Mergentheimer Schützen: dem ersten Herbsthäuser Bogenschießen am Sonntag ab 11 Uhr.

Bei typischen Festschmankerl wie der „Bierkutscher-Mahlzeit“ kommen die Gaumenfreuden nicht zu kurz. Bierliebhaber freuen sich besonders auf das süffig-frische Festbier, eigens eingebraut für die Festtage sowie die Namenspaten des Festes, die Bockbiervarianten „Schwarzer Schwan“ und „Heller Bock“. Hierzu Braumeister Markus Lutz: „Das Festbier leuchtet goldgelb, ist mit über 13 Prozent Stammwürze geschmackvoll, aber auch süffig und somit sehr ausgewogen.“ Bier steht für Vielfalt, nicht zuletzt in den Einsatzmöglichkeiten. Beispielsweise wenn Lagerbier mit Premiumsäften kombiniert wird. Die Palette der immer beliebter werdenden Bier-Cocktails wird diesmal um eine „bleifreie“ Variante erweitert: Bei „Go for Gold“ ergibt Herbsthäuser alkoholfreies Weizenbier kombiniert mit Ananassaft, abgerundet mit frischer Minze und Limetten, ein äußert fruchtiges Erlebnis.

Von Assamstadt, Lauda, Igersheim, Weikersheim und Creglingen im Main-Tauber-Kreis und von Bieringen, Hohebach, Ingelfingen und Künzelsau im Hohenlohischen sind an den Festtagen zwölf Buslinien eingerichtet. Kostengünstig können die Besucher so zum Festgelände und wieder nach Hause gelangen.

 

Info Alle Infos gibt es im Internet unter www.herbsthaeuser-bockbierfest.de oder speziell zum Herbsthäuser Radmarathon unter www.rc-dreigang.de.

 

Pressestimmen:

 

www.herbsthaeuser.de/BBF_2013/13.Mai2013TZ.pdf

www.herbsthaeuser.de/BBF_2013/20130510_fn-me_017[1].pdf

www.herbsthaeuser.de/BBF_2013/TZ10.05.2013.pdf